Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Di, 29.10.2019., 19.00 Uhr  |  Vortrag und Gespräch

Wissenschaft im Kubus »Die Revolution als kommunikative Selbstermächtigung«

›Ich heiße …‹ so beginnen oftmals die Menschen, die öffentlich im Herbst 1989 von ihrem Unmut berichteten. Den eigenen Namen sagen und das freie Wort zu ergreifen gehört mit Sicherheit zu den revolutionären Momenten des Jahres 1989. Über das freie Sprechen definiert sich der freie Mensch. Über die Kraft Sprache in den Zeiten der Friedlichen Revolution sprechen wir mit Dr. Ulla Fix, Matthias Büchner und Dr. Heino Falcke. 

Finanziell gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer. Der Eintritt ist frei.