Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Do, 26.11.2020., 14.00 Uhr  |  Offene Veranstaltung

Auftrag Gedenken – Gläserne Gedenkstätte Vorstellung der Archivarbeit der Gedenkstätte

Für die Arbeit einer Gedenkstätte, für die Konzeption von Ausstellungen, Führungen, Veranstaltungen, Workshops, wie auch für die Erstellung von Informationsmaterial, Broschüren und Formen der digitalen Präsentation bildet die Auseinandersetzung mit archivarischen Quellen eine wesentliche Handlungsgrundlage. Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, sollte ein hausinternes, permanent nutzbares und regional bezogenes Handarchiv wichtiger Bestandteil eines historischen Gedenk- und Erinnerungsortes sein.
In der ersten Hälfte dieses Jahres erfolgte die Übergabe eines Teils des Privatarchivs von Pfarrer Michael Kleim an die Gedenk- und Begegnungsstätte Torhaus e.V. Es beinhaltet Dokumente und Materialien u.a. der DDR-Opposition, sowie des Widerstandes gegen das Erstarken rechter Strukturen nach 1990. An Hand dieses Beispiels soll Aufgabe und Aufbau des Archivs der Gedenkstätte interessierten Besuchern vorgestellt werden.