Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Sa, 17.06.2017., 15.30 Uhr  |  Kranzniederlegung

17. Juni 2017 – Thüringer Gedenktag für die Opfer des SED-Unrechts

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld lädt zur Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer der deutschen Teilung ein.

Im Anschluss findet um 16:00 Uhr in der Bildungsstätte ein Fachvortrag zu den Folgen der Grenzabriegelung vor 65 Jahren statt. Zur weiteren Einschüchterung der Bevölkerung folgten u.a. Zwangsaussiedlungen, die in Thüringen unter dem bezeichnenden Namen „Aktion Ungeziefer“ bekannt geworden sind. Mehr als 8.000 Menschen waren 1952 von den Zwangsaussiedlungen betroffen und verloren ihre Heimat.