Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Spende für das Grenzlandmuseum Eichsfeld

Am 5. Dezember 2022 hat Edgar Pferner aus Witten (NRW) eine Spende in Höhe von je 1.000,00 Euro an das Grenzlandmuseum Eichsfeld und an das Tabaluga-Haus Duderstadt übergeben. Edgar Pferner erhielt im vergangenen Jahr 2021 das Bundesverdienstkreuz für sein jahrzehntelanges herausragendes ehrenamtliches Engagement für Handwerk, Kirche und Sport.
Edgar Pferner stammt aus Reinholterode, das im Grenzsperrgebiet der DDR lag. 1966, im Alter von 14 Jahren, floh er mit seinem Vater in die Bundesrepublik. Seit der Grenzöffnung engagierte er sich dafür Ost und West, seine neue Heimat und seine alte Heimat, zu verbinden. 2014 organisierte er unter anderen die bisher einzige Handwerkerwallfahrt von Thüringen nach Bochum. Im Grenzlandmuseum Eichsfeld steht Edgar Pferner als Zeitzeuge für Schulprojekte zur Verfügung und berichtet von seinen Fluchterfahrungen.
Das Team des Grenzlandmuseums Eichsfeld bedankt sich sehr herzlich und wünscht Herrn Pferner alles Gute.
Weitere Informationen unter: https://clanys-eichsfeld.blog/zukunftsweisende-spende-jeweils-1000-euro-fuer-das-grenzlandmuseum-eichsfeld-und-das-tabalugahaus/