Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Do, 22.03.2018., 19.00 Uhr  |  Podiumsdiskussion

Wissenschaft im Kubus »Warum schweigt die Venus? – Zukunftsvisionen in der DDR«

Fliegende Autos, Leben auf der Venus, der Sieg des Sozialismus – in der DDR herrscht in den 1950er und 60er Jahren eine ungebrochene Fortschritts- und Wissenschaftsgläubigkeit. Warum verfliegt die Utopie im Laufe der Zeit? Oder stellt sich die Zukunft immer nur anders dar?
 
Einführung und Podiumsdiskussion mit Sören Marotz (DDR Museum, Berlin), Karsten Kruschel (Science Fiction-Autor) und Gunther Scholz (Regisseur des Dokumentarfilms »Heute war damals Zukunft«).
 
Moderation: Dr. Jochen Voit (Leiter der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße)