Geschichtsverbund Thüringen
Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Di, 24.04.2018., 16.00 Uhr  |  Führung und Lesung

Geschichte lesen – Suhler „Stasi-Burg“

Geschichte lesen – Suhler „Stasi-Burg

Ab den 1950er Jahren stand die Adresse „Suhl, Hölderlinstraße 1“ symptomatisch für die Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit. Der Suhler Volksmund bezeichnete das markante Gebäudeensemble, da über der Stadt thronend, als Burg. Die Veranstaltung wird anhand ausgewählter Unterlagen und Fotografien die wichtigsten Entwicklungslinien der Burg sowie die Nutzung einzelner Gebäudeteile durch die Stasi vorstellen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Geschichte lesen“ statt. Sie gliedert sich in eine Führung durch das örtliche Stasi-Unterlagen-Archiv, eine Lesung aus den Archivbeständen und ein gemeinsames Gespräch.

16:00 Uhr Archivführung

17:00 Uhr thematische Lesung mit anschließendem Gespräch